Zusammenfassen von mehreren Layern zu einer Layergruppe

Oftmals hat man in Gismo eine große Zahl von Layern mit ähnlichen Daten zur gleichen Zeit geladen. Eine lange Liste von Layern ist aber unhandlich. Einstellungen müssen für jeden Layer mühsam nacheinander vorgenommen werden.

image

Abhilfe schafft hier die Layergruppe. Im Dialog “Layerliste bearbeiten” lassen sich mehrere gleichartige Layer markieren und zu einer Layergruppe gruppieren.

image

Eine Layergruppe verhält sich fortan wie ein einzelner Layer.

image

Die Layer einer Layergruppe lassen sich beispielweise gemeinsam (un)sichtbar schalten. Ebenso lasen sich die Darstellungseinstellungen gemeinsam verwalten.

image

Bei Bedarf lässt sich eine Layergruppe über den gleichen Dialog wieder auflösen.

Profilschnittdarstellung (1)

Die Darstellung von Profilschnitten hat eine Reihe von Erweiterungen und Verbesserung erfahren.

image

So lassen sich beispielsweise die Strichstärke und die Farbe der Schnittkurven anpassen. Hierzu gibt es einen neuen Optionsdialog, in dem die Anpassungen vorgenommen werden können.

image

Darüber hinaus können in der Profilansicht optional eine Übersicht, die Himmelsrichtungen oder die Koordinaten des Schnittprofils angezeigt werden.

Hangneigung visualisieren

Neben der bekannten Schummerungsdarstellung

image 

wird in Kürze eine weitere Darstellungsform verfügbar sein, bei der die Ausrichtung des Hangs berücksichtigt wird.

image 

Diese besondere Darstellung betont die Struktur eine Geländemodells und unterstützt den Anwender bei der Analyse von Geländedaten.

image

Die Farben für die 4 Himmelsrichtungen könne frei gewählt

Objekte über Bedingung selektieren

Die Selektion von Objekten ist ein einfaches Hilfsmittel, um die Bearbeitung nur auf Teile eines Layers zu beschränken. Neben der interaktiven Selektion mit dem Mauszeiger können Punkte und Polygone auch über eine vorgegebene Bedingung, die sich auf ihre Eigenschaften bezieht selektiert werden.

Hierzu gibt es einen Menüeintrag der nach Auswahl der Funktion „Selektion“ über die rechte Maustaste erreicht werden kann.

selektion0

Im zugehörigen Dialogfenster kann eine Eigenschaft wie z.B. „Anzahl Polygonknoten“ ausgewählt werden. Dazu wird eine Bedingung, also z.B. „> 2“ formuliert.

selektion1

selektion2

Objekte, die diese Bedingung erfüllen erscheinen in einer tabellarischen Ansicht und können über den Zoom-Knopf „angesprungen“ werden.

Im Abschnitt „Selektion von geometrischen Objekten“ können alle Treffer selektiert oder deselektiert werden oder mit vorangegangenen Selektionen logisch verknüpft werden.

selektion3

1. Gismo Nutzer-Treffen

Unter reger Beteiligung von Vertretern aus der Verwaltung und der Privatwirtschaft fand am 01.03.2016 im Hause des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) das 1. Gismo Nutzer-Treffen statt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Organisatoren vom Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig Holstein (LKN-SH) und vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) für die Ausgestaltung dieser interessanten Veranstaltung.